Ablauf Das Wichtigste und wie wir mit Ihnen arbeiten.

  • die ersten Schritte - 8 bis 12 Wochen vor dem Umzug

    • Nachdem Sie sich für Sie sich für Ihre neue Wohnung entschieden haben und der neue Mietvertrag unterschrieben ist, legen Sie den Termin für den Umzug fest.
    • Der nächste Anlaufpunkt ist der Vermieter, dem man die Kündigung zusendet und die Modalitäten klärt.
    • Jetzt noch Urlaub beantragen und einen Besichtigungstermin vereinbaren. Bei diesem wird geklärt, welche Leistungen Sie von uns wünschen und welche Sie in Eigenregie durchführen.
  • der Termin kommt näher und die Aufgaben werden mehr - 8 bis 6 Wochen vorher

    • Besorgen Sie die Schlüssel für die neue Wohnung, vermessen Sie diese und fertigen Sie eine Skizze an.
    • Teilen Sie uns mit, welche Arbeiten nach dem Auszug notwendig sind, damit wir die Handwerker koordinieren können.
    • Entscheiden Sie, welche Einrichtungsgegenstände Sie in die neue Wohnung mitnehmen und was entsorgt werden soll.
    • Gehen Sie mit uns die Checkliste durch, damit wir für Sie die Ab- und Ummeldeformulare erstellen können.
    • Denken Sie auch an die Ummeldung Ihrer Kinder in die neue Schule oder den Kindergarten.
    • Bestellen Sie die neuen Möbel, damit diese rechtzeitig ankommen.
  • nur noch 2 Wochen bis zum Umzug

    • Sie erhalten die Umzugskartons sowie das Verpackungsmaterial und können mit dem Einpacken beginnen.
    • Was passiert mit Ihrem Haustier und wer kümmert sich um die Kinder?
    • Verbrauchen Sie die letzten Lebensmittel aus der Tiefkühltruhe.
    • Auf Wunsch kümmern wir uns um die Parkgenehmigungen für eine oder auch beide Wohnungen.

  • noch eine Woche bis zum Termin

    • Geben Sie Ihre neue Adresse allen wichtigen Personen bekannt.
    • Die restlichen Kartons einpacken und beschriften und die Helfer an den Termin erinnern.
    • Sorgen Sie dafür, das die Fussböden in der neuen Wohnung geschützt sind.
    • Informieren Sie auch die Nachbarn - sowohl in der neuen als auch in der alten Wohnung.
  • die letzten Arbeiten vor dem Umzug

    • Packen Sie die letzten Kartons und beschriften Sie diese. Ideal ist eine farbliche Markierung, die sich auch an den Türen der neuen Wohnung wiederfindet.
    • Hängen Sie Raumpläne an die Türen der neuen Wohnung und kennzeichnen Sie die Zimmer farblich passend zu den Kartons. Damit wird klar, wo die Möbel aufgestellt werden und wohin die einzelnen Kartons kommen.
    • Nun dokumentieren Sie etwaige Vorschäden im Treppenhaus und der alten Wohnung.
    • Jetzt noch Kühlschrank und Tiefkühltruhe abtauen und reinigen, Schränke und Schubladen sichern, die Pflanzen ein letztes Mal gießen und Dinge des täglichen Bedarfs beiseite legen.
    • Hinweis: Unterlagen und Wertgegenstände gehören nicht auf den LKW, daher gesondert einpacken!
    • Gönnen Sie sich eine Pause!
  • der Tag des Umzugs

    • Weisen Sie die Umzugshelfer ein, damit Freunde und Verwandte auch wirklich eine Hilfe sind.
    • Kontrollieren Sie, ob alles eingepackt und gesichert ist.
    • Nachdem das Mobiliar aufgeladen ist, reinigen Sie die Zugangswege, um Ärger mit Nachbarn zu vermeiden.
    • In der neuen Wohnung weisen Sie auch hier die Helfer ein. Bitte zeuerst die Möbel anordnen und danch die Kartons. Dies erspart Stress und Zeit. Zum Schluss auch hier die Zugangswege reinigen.
    • Hinweis: Denken Sie an Pausen für sich und Ihre Helfer.
  • die Tage danach

    • Nach den Maler- und Reinigungsarbeiten kann die Wohnung übergeben werden. Denken Sie dabei unbedingt an das Übergabeprotokoll und vergessen Sie nicht die Namensschilder!
    • Räumen Sie die Kartons aus und lassen Sie diese von uns abholen. Gemeinsam mit uns können Sie die letzten Meldungen vornehmen.
    • Über Feedback freuen wir uns immer. So wissen wir, wo noch Verbesserungen möglich oder nötig sind.